Löschzug Straelen - Blaulicht-Nacht 2020 – Feuerwehr lässt es brennen

STRAELEN  Am vergangen Samstag hieß der Löschzug Straelen seine Besucher zur 12.  Blaulicht-Nacht in der ausverkauften bofrost*HALLE willkommen. Der Name der Veranstaltung war Programm, denn die Halle war am Samstagabend in flackerndes blaues Licht getaucht.

„Die Blaulicht-Nacht ist mittlerweile eine richtige Traditionsveranstaltung geworden, die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist. Wir erhalten Jahr für Jahr eine tolle und steigende Resonanz durch unsere Besucher. Unsere Gäste kommen dabei nicht nur aus Straelen, sondern auch aus den umliegenden Gemeinden und den Niederlanden.

Wir hatten ein tolles Publikum mit einer super Stimmung und sind begeistert, dass Alt und Jung auf der Blaulicht-Nacht zusammen mit uns feiern und durch die Nacht tanzen. Wir freuen uns sehr, dass unsere Gäste uns nun schon seit so vielen Jahren treu sind und unterstützen. Wenn man so ein tolles Feedback bekommt, ist das eigentlich der schönste Lohn für all die Arbeit, die wir in unsere Blaulicht-Nacht investieren“ freute sich Marco Peters vom Orga -Team.

Für die Blaulicht-Nacht 2020 konnte einmal mehr die Top Coverband „Treasure“ verpflichtet werden. Die Musiker rund um die Frontleute Nico und Marlene bilden eine der angesagtesten Coverbands am linken Niederrhein. Die imposante Bühne und beeindruckende Lightshow sorgten für richtiges Konzertfeeling. Schon nach dem ersten Song war die riesige Tanzfläche voll, was sich bis in den frühen Morgen nicht mehr ändern sollte. Dabei leistete sich „Treasure“ einen Schlagabtausch mit den DJs von „Dance-Sensation.de“, von denen es feinste Beats vom Plattenteller auf die Ohren gab. So blieb kaum Zeit zum Durchatmen und um sich bei einem leckeren EXtail aus der „EX-Bar“ zu erfrischen.

Dieses Jahr präsentierte die Feuerwehr ihre beliebte Ex-Bar in neuem Gewand. Das bekannte Zelt ist einer zeitgemäßen Traversenkonstruktion  im gemütlichem Bar Design gewichen. Auch hier gab es dieses Jahr wieder viel zu tun. Wer wollte konnte sich gerne am „Löschschaum“, „Flash Over“ oder „Blaulicht-Nacht Drink“ versuchen, oder auf altbewährte und alkoholfreie Cocktails zurückgreifen. „Wir sind froh über die tolle Unterstützung unserer Freundinnen und Frauen. Ohne sie wäre unsere „EX-Bar“ gar nicht denkbar“, lobte Michael Eickens vom Orga Team die vielen Helferinnen, die hinter der Theke ebenfalls fleißig mit anpackten. Zu jedem EXtail gab es zudem bunte Knicklichter, aus denen die Gäste den unterschiedlichsten Köperschmuck bastelten, und die so für viel Spaß sorgten.

Sehr beeindruckend war wieder einmal die riesige Tombola. Die Preise wurden der Feuerwehr von Straelener Unternehmen zur Verfügung gestellt. „Wir sind sehr froh und stolz, dass uns die Unternehmen aus Straelen schon seit  so vielen Jahren unterstützen. Das ist bei Weitem nicht selbstverständlich und wir sind sehr, sehr dankbar dafür“, betonte Mario Leupers, Löschzugführer des Löschzuges Straelen.
Neben der Tombola gab es auch wieder die Hauptverlosung mit 25 wertvollen Preisen, bei der jedes im Vorverkauf verkaufte Los teilnahm. Auch Leute, die nicht kommen wollten oder konnten erwarben dabei Lose und unterstützten so die Feuerwehrleute bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit. Der gesamte Erlös der Veranstaltung fließt zu 100% in die Arbeit der Feuerwehr und fördert die Jugendfeuerwehr Straelen bei ihrer wichtigen Nachwuchsarbeit.

Die Gewinne der Hauptverlosung entfallen auf folgende Losnummern:
146; 377; 412; 468; 654; 680; 708; 1174; 1240; 1398; 1652; 1674; 2011; 2101; 2115; 2388; 2738; 3090; 3288; 3349; 3403; 3460; 3520; 3756; 4430. Angaben ohne Gewähr.

Die Preise der Hauptverlosung können bis zum 29.02.2020 nach Vereinbarung beim Kassierer Mark van der Koelen (Tel.: 02834 / 7037331) am Feuerwehrhaus in Straelen abgeholt werden.

Alle Infos unter: www.blaulicht-nacht.de

Löschzug Straelen - Übung ELW bei der Feuerwehr Geldern am 04.01.2020

Information/Mitteilung der Feuerwehr Geldern

Am Samstagmittag fand eine gemeinsame Großübung der Feuerwehr Geldern, dem Regelrettungsdienst des Kreises Kleve, der DLRG Walbeck, dem DRK Weeze, dem Malteser Hilfsdienst Kleve, Polizei Geldern und dem ELW der Feuerwehr Straelen statt.

Beübt würde das Szenario Verkehrsunfall PKW gegen voll besetzten Linienbus. Die Helfer waren insgesamt mit ca. 80 Einsatzkräften Vorort. Zwei Personen im PKW sowie der Busfahrer müssten mit schwerem technischem Gerät befreit, sowie die zum Teil schwer verletzten Personen aus dem Bus versorgt werden. Insgesamt wurden 19 Patienten versorgt und fiktiv in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Allen beteiligten ein herzliches Dankeschön für die gute Zusammenarbeit und das hervorragende Ergebnis.

(Quelle: Facebook Feuerwehr Geldern):

Copyright Bilder/Fotos: Feuerwehr Geldern

Löschzug Herongen - Bereitschaft Silvester

Dieses Jahr stellt der Löschzug Herongen die Bereitschaft für die über 70qkm große Fläche Straelens mit 14 Leute direkt im Feuerwehrhaus + 7 weitere als direkte Nachhut von zuhause aus.

Diese Bereitschaft ist eine Sondersituation. Normalerweise werden die Feuerwehrfrauen und -männer von zuhause alarmiert. Da von den über 150 Einsatzkräfte viele außerhalb feiern oder auch nicht wirklich einsatzbereit sind, wechseln sich jedes Jahr die Einheiten zu diesem Sonderdienst ab.