Homepage Gesamtwehr Straelen Startseite Löschzug Stadt Homepage Stadt Straelen

Hauptmenü

AKTUELLES 2010

Karnevalszug in Straelen vom 07.Februar 2010

 
   
Im 11 x 11ten Jahr, ist jeder Jeck ein Superstar - unter diesem Motto startete pünktlich um 12.11 Uhr der Karnevalszug 2010 in Straelen. Zunächst zogen die Gruppen an den jeweils höheren Startnummern vorbei und gegen 13 Uhr bewegte sich der ganze Zug mit über 100 Teilnehmergruppen und Wagen in Richtung Innenstadt.

Wie in jedem Jahr wurde der Zug vom Deutschen Roten Kreuz und der deutschen und niederländischen Polizei begleitet. Das Ordnungsamt kontrollierte zusätzliche die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes. In diesem Jahr übernahm, neben den Verantwortlichen der GKG-Narrenschiff, die Feuerwehr Straelen die Einsatzleitung für diesen Karnevalszug. Im Vorfeld wurden alle Maßnahmen in Zusammenarbeit mit den Hilfskräften von Markus Leuker und Mario Leupers organisiert.

Vorbereitung

 
   
Um einen ausreichenden Funkverkehr sicherzustellen wurden auf dem Dachreiter der Kirche und auf dem Wasserturm zwei 2m Relaisstellen aufgestellt.
   
   

Einweisung

 
   
Unterstützt wurden wir an diesem Tag von den Kameraden aus Herongen, Brüxken-Dam-Rieth, Auwel-Holt und von der Feuerwehr Geldern aus Geldern, Walbeck und Pont.

Weiterhin wurden wir in diesem Jahr wieder druch die Feuerwehr Kempen mit dem ELW2 aus dem Kreis Viersen unterstützt.

Nach einer Einweisung und Einteilung der Einsatzkräfte konnten sich alle Kameraden mit einer bereitgestelltwen Suppe noch vor dem Zug stärken.
   

Einsatzleizung

 
   
Die Einsatzleitung wurde besetzt vom stellv. Wehrleiter Thorsten Fischer, durch die Feuerwehr Straelen, dem Ordnungsamt der Stadt Straelen und einer Verbindungsperson der GKG-Narrenschiff. Unterstützt wurden sie von den Kameraden der Feuerwehr Kempen.
   
   
   

Karnevalszug

 
   
Die Aufgaben der Feuerwehr bestand in der Absperrung der Strassen, der Sicherung der Zugstrecke und Unterstützung der GKG-Zugleitung. Somit waren an vielen Punkten in Straelen die Kameraden der Feuerwehr Straelen und Geldern im Einsatz. Es gibt viele Bilder, die man sich auf der Seite der GKG-Narrenschiff ansehen kann. Hier geht es weiter...
   
   
Copyright: derPRESSEfotograf / Gerhard Seybert Copyright: derPRESSEfotograf / Gerhard Seybert
   
Copyright: derPRESSEfotograf / Gerhard Seybert Copyright: derPRESSEfotograf / Gerhard Seybert
   

Presseinformation

 
   
Rheinische Post vom 08.02.2010 - Aus dem Gelderland
Straelens Zug mit Superstars
Durch die Blumenstadt bewegten sich gestern 106 Motivwagen, Fußgruppen und Musikkapellen. Die Spitzenposition der Star-Rangliste nahm Prinzessin Birgit I. ein. VON MICHAEL KLATT

Straelen Das Ziel war klar: „Die somalische Piratenmeute will das Narrenschiff als Beute“, kündigte die als Neger geschminkte und mit Schnellboot ausgerüstete Nachbarschaft Obere Marienstraße an. Doch mit dem Entern wurde es nichts. Unbeirrt hielt das Narrenschiff der Großen Karnevalsgesellschaft Kurs auf Straelens Innenstadt. Und mit ihm weitere 105 Musikkapellen, Fußgruppen und Motivwagen, die den Umzug unter dem Motto „Im 11 mal 11ten Jahr ist jeder Jeck ein Superstar“ zu einem tollen Erlebnis machten.

Die Spitzenposition in der Star-Rangliste nahm unbestritten Prinzessin Birgit I. ein. Gut gegen die Kälte geschützt, warf sie von ihrem Wagen Kamelle in Massen ins jecke Volk. Für die Herzensbrecher stellt ihre Lieblichkeit gemeinsam mit Bürgermeister Jörg Langemeyer die neue Straelener Doppelspitze dar. Berühmte Namen aus dem Film- und Musikgeschäft holten gleich zwei Gruppen in die Blumenstadt.

Ob Hippies, Meckis, Clowns, Papageien oder Märchenwesen - die Farbenpracht und die Vielfalt der Kostüme machten den Zug zu einem Fest für die Augen. Die Musiker sorgten für immer wieder zum Mitsingen und Mitschunkeln animierende Klänge. Maritimes war stark vertreten. Die „Aida“ der Gesetzlosen hatte viele Kapitäne. Mit Kanonen bestückt war das Schlachtschiff „Admiral Nelson“. Damit konnten die Kreuzritter die Stadt gegen die vielen Wikinger und Piraten verteidigen. Zum Glück waren aber auch die auf Frohsinn statt auf Plündern aus.
Internet Mehr Bilder vom Zug unter www.rp-online.de/geldern

Quelle: Verlag: Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH / Publikation: Rheinische Post Geldern / Ausgabe: Nr.32
Datum: Montag, den 08. Februar 2010 / Seite: Nr.17
   

 

     

     

Copyright © 2010 Freiwillige Feuerwehr Straelen - Löschzug Stadt Impressum