Homepage Gesamtwehr Straelen Startseite Löschzug Stadt Homepage Stadt Straelen

Hauptmenü

AKTUELLES 2016

BLAULICHT-NACHT 2017 – Kartenvorverkauf hat begonnen

 
 
Straelen Die Vorbereitungen für die Blaulicht-Nacht 2017, die am 14 Januar in der bofrost* Halle Straelen stadtfindet, gehen in die heiße Phase. Für 2017 konnte die top Coverband „Treasure“ verpflichtet werden.

Um für die tolle Veranstaltung werben zu können, wurden die Blauröcke wieder tatkräftig von der Sparkasse Straelen und von Landeier – Agentur für Grafik und Design unterstützt. Die frisch gedruckten Plakate wurden von den Sponsoren Thomas van den Bongard (l. Sparkasse Rhein-Maas) und Stefan Terheggen (r. Landeier – Agentur für Grafik und Design) an den stellvertretenden Löschzugführer Mario Leupers übergeben.
Auf der Rückseite der rund 5000 Flyer ist zudem eine nützliche „Erste-Hilfe“ Anleitung abgebildet, auf der die Herz- Lungen-Wiederbelebung detailliert erklärt wird.

Ab sofort sind die Tickets für die Blaulicht-Nacht 2017 zum günstigen VVK-Preis von 6,-Euro ausschließlich bei „Schreibwaren Op de Hipt“ (Markt Straelen) oder bei der „Tabakbörse Jakobs“ (beim Aldi Straelen) erhältlich.

Der Losverkauf zur Hauptverlosung der Blaulicht-Nacht 2017 startet traditionell Ende November. Dabei besuchen die straelener Wehrleute jeden Haushalt im Stadtgebiet und bieten die Lose für 2,50 EUR je Los an.
von links nach rechts: Thomas van den Bongard (Sparkasse Rhein-Maas), Mario Leupers (Feuerwehr Straelen), Stefan Terheggen (Landeier – Agentur für Grafik und Design)
 
Jedes verkaufte Los nimmt an der Hauptverlosung teil, egal ob die Blaulicht-Nacht 2017 besucht wird, oder nicht! Es warten wieder viele attraktive Preise auf die glücklichen Gewinner. Auch diejenigen, die kein Glück bei der Hauptverlosung haben sollten, erhalten auf jedes Los einen Trostpreis, der ab dem 16.01.2017 bei Self in Straelen abgeholt werden kann.

Alle Informationen zur Veranstaltung gibt es auf: www.blaulicht-nacht.de.
   

Feuerwehr Straelen präsentiert „TREASURE“ bei der Blaulicht-Nacht 2017

 
 
Für die 9. Blaulicht-Nacht, die am 14. Januar 2017 in der bofrost* Halle stattfindet, konnte erstmals die Top Coverband „TREASURE“ verpflichtet werden. „Mit der Band steht und fällt eine solche Veranstaltung. Deshalb waren wir uns einig im kommenden Jahr der Veranstaltung frischen Wind zu verpassen, und eine Band in die bofrost * Halle zu holen, die noch nie auf unserer Veranstaltung gespielt hat“, berichtet Marco Peters, der die Veranstaltung bei der Feuerwehr Straelen plant.

Der Bandname „TREASURE“ steht für die musikalisch hochwertige Performance von sechs professionellen Musikern, bei der aktuelle Charthits und zeitlose Klassiker zu einem unvergesslichen Musikerlebnis verschmelzen. Durch ihren hohen musikalischen Anspruch, eine große stilistische Bandbreite, Spontanität und Charme auf der Bühne garantiert „TREASURE“ eine energiegeladene Liveshow und sind ein Garant für beste Stimmung.
„Wir als Feuerwehr freuen uns auf jeden Fall mächtig, dass „TREASURE“ bei uns spielt!“, fährt Peters fort. Auch die DJ’s von Dance-Sensation.de sind in 2017 wieder am Start und werden den Besuchern vor, zwischen und nach den Bandset‘s mächtig einheizen.

„Da der Umbau der bofrost* Halle abgeschlossen ist, und so wieder die gesamte Halle samt Eingangsbereich zur Verfügung steht, können wir bei der Blaulicht-Nacht 2017 wieder die volle Besucherkapazität ausschöpfen“, erklärt Löschzugführer Markus Leuker.
„Wegen der guten Resonanz des Ticketvorverkaufs im letzten Jahr, werden wir an unserem Vorverkaufskonzept auch für die kommende Blaulicht-Nacht 2017 festhalten“, so Leuker weiter.

Tickets für die Blaulicht-Nacht 2017 wird es daher im Vorverkauf ausschließlich bei „Schreibwaren Op de Hipt“ (Markt Straelen) oder bei der „Tabakbörse Jakobs“ (beim Aldi Straelen) ab Mitte November zum VVK-Preis von 6,-Euro geben!

„Ab Ende November beginnen wir natürlich wieder, wie in jedem Jahr, alle Haushalte im straelener Stadtgebiet zu besuchen, um dort unsere Lose für die Hauptverlosung anzubieten. Die Lose sind für
2,50 EUR je Los erhältlich, und es warten wieder viele attraktive Preise auf die glücklichen Gewinner. Auch diejenigen, die kein Glück bei der Hauptverlosung haben sollten, erhalten auf jedes Los einen Trostpreis, der bei Self in Straelen abgeholt werden kann“, kündigt Peters an.
„Der Erlös der gesamten Veranstaltung fließt zu 100% in die Arbeit der Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Straelen ein! Mit dem Kauf eines oder mehrerer Lose unterstützen Sie also unsere Kameraden, die 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag für die Sicherheit der straelener Bürger bereit stehen“, fährt Peters fort.

Sollten Tickets aus dem Vorverkauf übrigbleiben, wird es für Kurzentschlossene eine Abendkasse geben, an der die Eintrittskarte dann für 8,-Euro/Karte erhältlich ist.

Alle Info’s gibt es auf den Seiten www.blaulicht-nacht.de oder www.feuerwehr-straelen.de
   

Pressemitteilung: Martinsfeuer anmelden

 
 
Pressemitteilung der Stadt Straelen (07.10.2016):
Martinsfeuer anmelden - Straelens Stadtverwaltung unterstützt Brauchtumspflege

Jedes Jahr in der Zeit um den zehnten November feiern viele Menschen das Fest des Heiligen Sankt Martin. Häufig wird dabei auch ein Feuer abgebrannt. Dieses Martinsfeuer ist ein sogenanntes Brauchtums- bzw. Traditionsfeuer und deshalb an den Tagen des Martinszuges in der jeweiligen Ortschaft grundsätzlich erlaubt. Um widerrechtlichem Gebrauch und Fehlalarmierungen der Feuerwehr vorzubeugen, sind Brauchtumsfeuer im Vorfeld beim Ordnungsamt anzumelden.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können auf der Homepage der Stadt www.straelen.de unter dem Suchbegriff „Brauchtumsfeuer“ den Vordruck zur Anzeige eines Martinsfeuers, zusammen mit einem Merkblatt, das alles Wissenswerte zum Abbrennen des Feuers enthält, ausdrucken. Vordruck und Merkblatt sind natürlich auch im Rathaus erhältlich.

Das Formular muss ausgefüllt und unterschrieben zehn Tage vor dem geplanten Termin bei der Stadtverwaltung Straelen eingegangen sein. Auch beim Abbrennen eines Martinsfeuers gilt der allgemeingültige Grundsatz: Nehmen Sie Rücksicht auf Andere! Bei Fragen helfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes unter Telefon 02834/702-130 gerne weiter.
   

Übung "Verkehrsunfall - Person eingeklemmt"  am 29.09.2016

 
 
Straelen - Am Donnerstag Abend absolvierte der Löschzug Straelen eine Übung unter dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall - Person eingeklemmt". Es stellte sich folgendes Einsatzszenario dar:

Ein PKW wurde durch einen Teleskoplader unter einen landwirtschaftlichen Anhänger gedrückt. Dabei wurde der Fahrer des PKW eingeklemmt. Des Weiteren erlitt ein Kind im PKW einen Kreislaufstillstand. Da ein Kreislaufstillstand eine lebensbedrohliche Situation darstellt, wurde zunächst das Kind durch eine sogenannte "Crash-Rettung" auf schnellstem Wege aus dem Fahrzeug befreit, um mit der Reanimation beginnen zu können. Daraufhin wurde der Fahrer im Zuge einer patientenorientierten Rettung aus dem Fahrzeug befreit. Dabei galt es, die verletzte Person möglichst schonend aus dem Fahrzeug zu retten, um weitere Verletzungen zu vermeiden.
Weitere Trupps wurden eingesetzt, um den Brandschutz sicherzustellen, den vermissten Fahrer des Teleskopladers mit Wärmebildkamera zu suchen und die Einsatzstelle auszuleuchten.
Quelle / Copyright : LZ Stadt
   

Gemeinsame Übung Löschzug Stadt und Auwel-Holt am 06.09.2016

 
 
Straelen - Am vergangenen Dienstag - 06.09.2016 - wurde von der Löschgruppe Auwel-Holt und dem Löschzug Stadt eine gemeinsame Großübung zum Thema Technische Hilfeleistung durchgeführt.

Einsatzszenario war ein Verkehrsunfall. Zwei Pkws waren ineinander verkeilt und zusätzlich mit einem Traktor kollidiert. Vorrangieges Ziel war die drei eingeklemmten Personen möglichst schnell und vor allem schonend aus den Fahrzeugen zu befreien. Hierbei mussten die Fahrzeuge zunächst gesichert werden, um auch den Kameraden einen gesicherten Zugang zu den Fahrzeugen zu ermöglichen.

Wertvolle Tipps zur patientenschonenden Rettung konnte uns der Rettungsdienst des Kreises Kleve geben. Dieser hatte sich mit einem Rettungswagen der Rettungswache Geldern an der Übung beteiligt. Dadurch konnte in einem möglichst realistischen Einsatzszenario trainiert werden und die bereits bestehende gute Zusammenarbeit in den Abläufen vertieft werden.

Wir bedanken uns bei den Kameraden der Löschgruppe Auwel-Holt für diese gelungene Übung.
  
Quelle / Copyright : LG Auwel-Holt / Tobias Clemes
   

GSG Übung am 01.09.2016

 
 
Straelen - Am vergangenen Donnerstag führte der Löschzug Stadt der Feuerwehr Straelen eine Übung zu gefährlichen Stoffen und Gütern (GSG) durch.

Angenommenes Szenario war, dass beim Rangieren mit einem Gabelstapler, der Füllschlauch eines Tankfahrzeuges abgerissen wurde, und Heizöl unkontrolliert aus dem Tankfahrzeug austrat. Bei dem Aufprall verrutschte das Ladungsgut von der Gabel des Staplers und klemmte einen Arbeiter ein.
 
Die Aufgabe bestand in einer schnellen Menschenrettung, sowie dem Abdichten der Leckage. Natürlich musste auch der Brandschutz sichergestellt werden.
 
Da man einen Tankwagen nur selten als Übungsobjekt zur Verfügung hat, war die Übung sehr lehrreich. Im Anschluss der Übung wurde durch die Familie Schaffers die Technik und Notfalleinrichtungen an den Tankwangen detailliert erklärt.
 
Unser Dank geht an die Familie Schaffers und Mitarbeiter, für die Bereitstellung des Übungsobjektes und für die Tatkräftige Unterstützung beim Durchführen der Übung. DANKESCHÖN!!!
  
   

Fortbildung Löschzug Stadt am 09.07.2016

 
 
Straelen - Am vergangenen Samstag fand eine theoretische und praktische Fortbildung in Straelen statt. Die Teilnehmer nahmen an einer Auffrischung der Inhalte der Feuerwehr Dienstvorschrift 3 im Bereich Brandbekämpfung teil und wurden erst theoretisch und dann praktisch unterwiesen. Dazu gehörte auch der richtige Umgang mit Hohlstrahlrohren im Innenangriff (s.Bilder).

Ausbilder waren Phillip Willems und Mario Leupers.
  

Du hast auch Lust dich für andere Menschen einzusetzen?
Du interessierst dich für Technik ?
Du möchtest im Team arbeiten ?

Dann komm doch zur Feuerwehr Straelen ...

Infos gibt es unter www.komm-doch-zur-feuerwehr.de
   

Stiftungsfest Löschzug Stadt am 01.07.2016

 
 
Straelen Am vergangenen Freitag feierte der Löschzug Stadt der Freiwilligen Feuerwehr Straelen sein traditionelles Stiftungsfest. Nach dem Gottesdienst ging es mit den geladenen Gästen von Stadt und Verwaltung zur Gaststätte „Zum Siegburger“. Hier wurde die Niederschrift aus 2015 vorgetragen. Der Löschzug Stadt der freiwilligen Feuerwehr Straelen rückte 2015 zu 69 Einsätzen aus, die sich in technischer Hilfeleistung, Brand- und Unwettereinsätzen, sowie Alarmierungen durch Brandmeldeanlagen aufteilen. Insgesamt ist die Einsatzhäufigkeit 2015 leicht zurückgegangen. Die Einsätze mit technischer Hilfeleistung haben dagegen etwas zugenommen. Im Schnitt rückten die straelener Wehrleute 1,5-mal pro Woche aus. Der einsatzreichste Wochentag war der Mittwoch.
 
Für ihren treuen und langjährigen Dienst in der Feuerwehr wurden einige Kameraden durch den Bürgermeister Hans-Josef Linßen und den Zugführer / stelv. Wehrleiter Markus Leuker mit der Ehrennadel des Verbandes der Feuerwehren NRW ausgezeichnet.
 
Joachim Melahn und Helmut Groß erhielten für ihre mehr als 40 jährige Mitgliedschaft die Feuerwehrehrennadel in Silber. Für mehr als 10 Jahre Mitgliedschaft wurden Dominik Peeters, Marcel Horsten, Mark van der Koelen, Tobias Maghs, Peter Berghs , Karsten Bücken, Marco Peters, Phillip Willems, Dirk van Bebber, Jörg van Bebber, Hubert Heekeren, Andreas Küsters, Michael Küsters, Daniel Leuker, Mario Leupers, Tim Löbbers, Guido Wennekers und Evelyn Schrickel ausgezeichnet.
 
Bürgermeister Linßen lobte das Arrangement der Wehrleute und danke ihnen für ihre geleistete Arbeit.
  
 
   
Bildunterschrift / Namen:

Reihe vorne von links: Bürgermeister Hans-Josef Linßen, Marco Peters, Joachim Melahn, Phillip Willems, Zugführer Markus Leuker

Reihe hinten von links: Domenik Peeters, Marcel Horsten, Mark van der Koelen, Tobias Maghs, Peter Berghs, Karsten Bücken

Auf dem Foto fehlen: Helmut Gross, Dirk van Bebber, Jörg van Bebber, Hubert Heekeren, Andreas Küsters, Michael Küsters, Daniel Leuker, Mario Leupers, Tim Löbbers, Guido Wennekers und Evelyn Schrickel

Foto: Joachim Dielen
   

Einsatzübung bei KFZ Thissen am 19.06.2016

 
 
Beim Tag der offenen Tür der KFZ-Werkstatt Georg Thissen führte der Löschzug Stadt eine Einsatzübung "Technische Hilfeleistung" vor. Den zahlreichen Zuschauern erklärte Löschzugführer Markus Leuker alle Einzelheiten zu der gezeigten Übung.

Vielen Dank an Joachim Dielen für die tollen Bilder.
 
 
 
 
 
 
 
   

Unwetter in Straelen am 01.06. und 02.06.2016

 
 
Am Abend des Mittwoch 01.06.2016 Abend rückten alle Löschzüge der Feuerwehr Straelen zu unwetterbedingten Einsätzen aus. Bei den mehr als 40 Einsätzen handelte sich fast ausschließlich um Überflutungen und Wassereinbrüche.

Die Einsätze wurden durch die Einsatzzentrale im Gerätehaus Straelen koordiniert. Bis Donnerstag Vormittag wurden alle Einsätze der Reihe nach abgearbeitet.

Hier einige Bilder der Einsätze.
 
 
 
 
 
 

Die Feuerwehr Straelen braucht Dich !

 
 
Straelener Feuerwehr sucht neue Mitglieder
Bürgermeister und Wehrleiter starten Werbeaktion

Bundesweit laufen schon etliche Kampagnen. Jetzt wird auch in Straelen mit einem Aufruf um neue Feuerwehrleute geworben. Nach dem Motto „Jeder braucht die Feuerwehr – die Feuerwehr braucht Dich!“ machen sich Bürgermeister Hans-Josef Linßen und der Leiter der Straelener Feuerwehr, Thorsten Fischer, für die Suche nach neuen Mitgliedern stark.

„Mit 137 Kameraden ist die Feuerwehr Straelen eigentlich ganz gut aufgestellt. Dennoch ist Notwendigkeit gegeben, bereits frühzeitig den Nachwuchs zu mobilisieren und diesen entsprechend auszubilden“, unterstreicht Fischer die Dringlichkeit der Aktion. „Zudem versuchen wir, die Tagesverfügbarkeit zu erhöhen. Hier ist jede Frau und jeder Mann willkommen die ortsnah, möglichst im direkten Straelener Einzugsgebiet, arbeiten“ ergänzt Bürgermeister Linßen.

Die Stadt Straelen hat die Feuerwehr in den letzten Jahren massiv unterstützt und kräftig in Fahrzeuge, Gebäude und Sicherheit investiert. Technisch ist damit die Feuerwehr in Straelen in einem Top-Zustand. Letztlich geht´s aber nicht ohne „Manpower“, die gerne auch von Frauen geleistet werden kann. Ob Mann oder Frau, jung oder alt – jeder ist in der Feuerwehr willkommen, wobei das Alter zweitrangig ist, wie die beiden 30-jährigen Neuaufnahmen im Löschzug Herongen aus dem vergangenen Jahr belegen.

Jetzt anmelden!

Viele Dinge sind eben auch außerhalb der Einsätze zu organisieren, wie beispielsweise die Ausbildungskoordination, Ausbildungsbegleitung, Betreuung der Jugendfeuerwehr, Schriftführer, Kassen- und Gerätewarte. Schließlich kann niemand alles und jeder ist in einem Bereich der Spezialist. Die Mischung macht’s. Deshalb wird die Werbekampagne auch in besonderer Art und Weise umgesetzt. Kameraden des jeweiligen Standortes sind auf den Postern und Werbebannern zu finden, um eine Identifikation mit bekannten Gesichtern aus der Nachbarschaft herzustellen. Ein weiterer Aspekt ist die Vielseitigkeit der in der Feuerwehr vertretenden Berufe.
Interessenten können sich direkt an den Leiter der Feuerwehr, Thorsten Fischer, wenden, der telefonisch unter 02839/1499 zu erreichen ist. Oder auch bei info@feuerwehr-straelen.de und über Facebook.

Weitere Informationen zum Thema sind darüber hinaus bei www.komm-doch-zur-feuerwehr.de nachzulesen.
   

Dienstabend der Feuerwehr Straelen mal anders ...

 
 
STRAELEN Bei der Feuerwehr Straelen stand in der letzten Woche mal ein ganz anderer Dienst- bzw. Übungsabend auf dem Programm. Die Kameraden trafen sich am Schwimmbad „wasserstraelen“ um einen gemeinsamen Sportabend zur Verbesserung der Fitness zu absolvieren.

Zunächst ging es in voller Montur (10 kg) und unter Pressluft-Atemschutzgerät (20 kg) in zügigem Schritt über die Finnenbahn.
 
Einige jüngere Feuerwehrmänner, die noch nicht den Atemschutzgeräteträger-Lehrgang absolviert haben, nutzen die Gelegenheit zu einer gemeinsamen Laufeinheit.

Anschließend ging es ins Bad – und dort nicht in den entspannenden Whirlpool, sondern direkt in den AquaFitnessBereich. Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und absolvierten eine Mischung aus Aquajogging- und Aquazirkeltraining.
Die Fitnesstrainerin des „wasserstraelen“ attestierte den Feuerwehrmännern im Anschluss, dass die Fitness doch gar nicht so schlecht sei. Alle Kameraden hatten großen Spaß und es steht fest, dass dies nicht der letzte gemeinsame Sportabend sein wird.
   

Straelen feierert bei flackendem Blaulicht

 
 
  
STRAELEN Bereits zum 8. Mal lud die Feuerwehr Straelen Löschzug Stadt am vergangenen Samstag zur Blaulicht-Nacht ein. In flackerndes blaues Licht war die Stadthalle Straelen am Samstagabend getaucht. Denn passend zum Namen der Veranstaltung hatten die Straelener Wehrleute viele Blaulichter in der Halle aufgestellt, die eine tolle Atmosphäre schufen.
„Da die Band „Plan-B“ letztes Jahr so gut bei unseren Gästen ankam, haben wir sie schon frühzeitig für die Blaulicht-Nacht 2016 verpflichtet“ fuhr Peters fort. „Wir sind begeistert, das Alt und Jung gleichermaßen auf der Blaulicht-Nacht friedlich feiern und zusammen durch die Nacht tanzen“, berichtete Marco Peters, der bei der Feuerwehr Straelen für die Planung der Veranstaltung zuständig ist.

Nachdem die DJ’s von „Dance-Sensation.de“ die Menge in der Stadthalle schon mal warm gemacht hatte, brannte die Top-Coverband „Plan-B“ aus Schwalmtal ein Hitfeuerwerk, bestehend aus Charts, Schlagern und Evergreens nieder, das seines Gleichen sucht. Schon nach dem ersten Song war die riesige Tanzfläche voll, was sich bis zum Ende der Veranstaltung nicht mehr ändern sollte. Dabei leistete sich „Plan-B“ in den Setpausen mit den DJ’s von „Dance-Sensation.de“ einen Schlagabtausch. So blieb kaum Zeit zum Durchatmen und um sich bei einem leckeren Cocktail aus dem „EX-Bereich“ zu erfrischen.
  
Auch im „EX-Bereich“ gab es dieses Jahr wieder viel zu tun. Wer wollte konnte sich gerne am „Löschwasser“, „Schnellangriff“ oder „Brandbeschleuniger“ versuchen, oder auf altbewährte und alkoholfreie Cocktails zurückgreifen. „Ohne die Unterstützung unserer Freundinnen und Frauen wäre unser „EX-Bereich“ gar nicht möglich“, lobte Mark van der Koelen die vielen Helferinnen, die hinter der Theke ebenfalls fleißig mit anpackten. Zu jedem Cocktail gab es zudem ein blaues Leuchtarmband. Und so strahlten auch die Besucher im Blaulicht.
 
„Durch den Neubau der Mensa an die Stadthalle gab es dieses Jahr leider ein paar Einschränkungen. Durch die Baustelle stehen momentan einige Notausgänge nicht zur Verfügung. Dadurch konnten wir leider nicht so viele Gäste wie in den Vorjahren in die Halle einlassen. Auch die Eingangssituation war nicht optimal, und die Sanitäranlagen mussten behelfsmäßig mit Toilettenwagen errichtet werden. Wir möchten uns ganz herzlich für das Verständnis unserer Gäste bedanken. Im nächsten Jahr wird wieder alles wie gewohnt sein.“, erklärte Peters.

„Wie in jedem Jahr muss sich jedes unserer Mitglieder am guten Gelingen des Abends beteiligen und unterschiedliche Dienste übernehmen, zum Beispiel Losverkauf oder Kassendienst. Darüber hinaus müssen wir natürlich unserer Pflichtaufgabe gerecht werden und den Brandschutz im Stadtgebiet sicherstellen“, erläuterte Markus Leuker, Zugführer des Löschzuges Straelen. „Die Einnahmen des Abends fließen zu 100% in die Arbeit der Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Straelen ein“, fuhr Leuker fort.
Sehr beeindruckend war auch die riesige Tombola mit mehreren hundert Preisen. Die Preise wurden der Feuerwehr von Straelener Unternehmen zur Verfügung gestellt. „Wir sind sehr froh und stolz, dass uns die Unternehmen aus Straelen schon seit vielen Jahren so toll unterstützen. Das ist bei weitem nicht selbstverständlich und wir sind sehr dankbar dafür“, betonte Leuker.
 
Neben der Tombola gab es auch wieder die Hauptverlosung mit 25 wertvollen Preisen, bei der jedes im Vorverkauf verkaufte Los teilnahm. Auch Leute, die nicht kommen wollten oder konnten, erwarben dabei Lose und unterstützten so die Feuerwehrleute bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit.

Die Gewinne der Hauptverlosung entfallen auf folgende Losnummern:
0116, 0156, 0222, 0568, 0705, 0729, 0990, 1004, 1097, 1355, 1407, 1459, 1593, 1665, 1924, 2331, 2500, 2804, 2911, 2964, 3019, 3119, 3270, 3506, 3643.

Die Preise der Hauptverlosung können bis zum 31.01.2015 nach Vereinbarung beim Kassierer Mark van der Koelen (Tel.: 02834 / 7037331) am Feuerwehrhaus in Straelen abgeholt werden.

Alle Infos unter: www.blaulicht-nacht.de!!
!!
   

Blaulicht-Nacht 2016

 
 
  
  
Am vergangenen Samstag fand in der Stadthalle Straelen wieder unsere Blaulicht-Nacht 2016 statt.

Es war wieder ein riesiger Erfolg, bei voller Stadthalle.

Wir sagen DANKE für diese tolle Party!

Hier der Link zu den Bildern
von Joachim Dielen:

Bilder der Blaulicht-Nacht 2016

und

Bilder von dance-sensation.de

 
 
   

Der Countdown läuft ....

 
 
Nur noch 7 Tage, dann ist es soweit!

Wir freuen uns schon riesig auf Ihren / Euren Besuch um mit euch gemeinsam zu feiern...

Uns erreichen immer mehr Anfragen von Feuerwehren aus der Region die uns besuchen wollen.

Dafür sagen wir DANKE!!!

Da die Besucheranzahl in diesem Jahr bedingt durch die Großbaustelle der Mensa, und somit fehlenden Notausgängen begrenzt ist, können wir leider für die Kameraden der anderen Feuerwehren keinen kostenlosen Eintritt gewähren, da wir sonst ein unbekanntes Kontingent an Karten zurückhalten müssten.

Ich hoffe ihr habt Verständniss dafür!

 
Aus diesm Grund haben wir uns entschieden die Möglichkeit zum Erwerb von Tickets nochmals bis zum 07.01.2016 zu verlängern. Tickets erhaltet ihr in unseren Vorverkaufsstellen.

Da einige nicht die Möglichkeit haben in Straelen Tickets zu erwerben, ist das VVK- Kontingent limitiert worden und es wird eine Abendkasse mit einer begrenzten Anzahl von Tickets geben.

Bei weiteren Fragen mit dem Besuch von Größere Gruppen bitte sendet uns eine Email an post@feeurwehr-straelen.de oder info@blaulicht-nacht.de .
   

Der Vorverkauf wird verlängert ...

 
 
Da die Nachfrage nach den Eintrittskarten immer noch sehr gross ist, erweitern wir unser Vorverkaufskontigent .

Der Vorverkauf wird somit verlängert und endet somit erst am

07.01.2016 !

Aktuelle Informationen gibt es auch auf unseren Facebook Seiten

Blaulicht Nacht 2016
und
Freiwillige Feuerwehr Straelen
 
   
     

     

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Straelen - Löschzug Stadt Impressum